Hintergrundbild: Bonnie vom Fünfknopfturm

 

 

Wir züchten im ICR e.V.

Hier ist unser Zwingername

*Golden Retriever vom Fünfknopfturm*

eingetragen und geschützt.

 

 

 

Ganz kurz möchte ich hier erwähnen, warum ich in der Dissidenz und nicht unter dem VDH züchte.

Meine erste Zuchthündin hatte VDH Papiere. Eigentlich dachte ich, ich werde irgendwann im GRC/ VDH/ FCI oder DRC/ VDH/ FCI züchten.

Allerdings hab ich mehr als einmal mitbekommen, dass Hunde, die keine VDH Papiere hatten, einen Hundeplatz verlassen mussten. Das Training dort ist nur für VDH Hunde bestimmt. Ich möchte ganz einfach solche und andere Machenschaften nicht unterstützen und mich diesem Reglement nicht unterwerfen.

Für mich ist ein freier Verein die richtige Wahl.

Zudem empfinde ich es als falsch, wenn Hunde mit einer C-Hüfte eine Zuchtzulassung (evtl dann mit der Auflage, nur mit einem A-Partner zu verpaaren) erhalten. A und B Hüften sind gut für die Zucht gesunder Hunde. Eine Verpaarung aus A und C kann theoretisch alles zwischen A und D bringen. Die Information für "HD" oder "kein HD" liegt nicht nur auf einem Allel. Sondern auf vielen. Wieviele, ist nicht erforscht.

Generell stören mich einige Rassestandards. Brachyzephale Rassen werden immer noch kurzschnäuziger, Schäferhunde im hinteren Rücken immer abfälliger. Dobermänner immer dünnfelliger was das Nervenkostüm angeht. Das ist nicht die richtige Richtung.

 

Ich wende mich bewusst dem Kartell ab und habe meine Hunde in einem freien Verein zugelassen.

 

Es gibt überall schwarze Schafe. Man muss den Züchter seiner Wahl besuchen und sich ein Bild machen. Anders geht es nicht.